Blog

Warum überhaupt Fußball? Gründe der Kinder, Eltern und Trainer

Fußball hat zweifelsohne eine extrem positive Sogwirkung

Weltweit schätzt man die Zahl der Fußballfans auf vier Milliarden Menschen. Viele von diesen jagen Woche für Woche selbst der runden Kugel hinterher. Keine andere Sportart ist so populär. Auch unsere Kinder spielen Fußball …

Habt ihr Euch schon einmal gefragt warum? Was macht für unsere Kinder den Reiz am Fussball aus? Was ist der Reiz für uns Eltern? Und für unsere Trainer?

Auf der Suche nach einer Freizeitbeschäftigung sind es für unsere Kinder sicherlich vielerlei verschiedene Faktoren, warum sie Fussball spielen und damit eher nicht Handball, Basketball, Volleyball, Turnen oder Schwimmen:

Teamgeist – Emotionen – Begeisterung – Spaß – Erfolgserlebnisse – große Vorbilder – Talent – der Traum vom Profifußballer – Anerkennung – „meine Eltern haben früher auch gespielt“

WAS NOCH?

Und für uns ELTERN – was zieht uns zum Fußball?

Eigene Leidenschaft (selber früher gespielt) – Emotionen – Ehrgeiz – „mein Kind wird ein Star?“ – Spaß am Hobby des Kindes – Identifikation mit dem eigenen Kind

WAS NOCH?

Fragen wollen wir noch die Trainer unserer Kinder, denen wir dankbar sind, dass sie sich mehrmals wöchentlich um unsere Kids kümmern! 

Liebe TRAINER, was treibt Euch an?

Fußball hat zweifelsohne eine extrem positive Sogwirkung. Außerdem hat Fußball sicherlich eine große gesellschaftliche und verbindende Funktion. Dennoch ist es immer wieder wichtig, wenigstens mal ab und zu kurz zu überdenken, warum man was im Leben macht …

Fussball

-eltern

FOLGE UNS AUF SOCIAL MEDIA