VERSCHIEDENE TURNIERFORMEN IM KINDER- UND JUGENDFUßBALL

Ein ganzes Turnier lange geben unsere Kids auf dem Platz alles und powern sich vollkommen aus. An manchen Tagen soll es einfach nicht klappen und es ist bereits nach der Vorrunde Schluss. Dann heißt es leider: Duschen und ab nach Hause, und zwar meist ohne eine Belohnung in Form einer Medaille. Teilweise gibt es auch sogenannte Trostrunden, in der die in der Vorrunde ausgeschiedenen Teams in ihrer eigene K.O.-Phase die restlichen Platzierungen ausspielen. Manche Veranstalter schieben nach der Gruppenphase eine kurze Siegerehrung für die ausgeschiedenen Teams ein, um sich bei ihnen für ihre Teilnahme und ihren Einsatz zu bedanken. Dann gibt es immerhin noch eine Medaille oder Urkunde.

An anderen Tagen jedoch übersteht man die Vorrunde und scheidet dann aber direkt im ersten K.O.-Spiel nach einer unglücklichen Niederlage aus dem Turnier aus. Die Enttäuschung ist den Kids in den Augen und der Körpersprache abzulesen. Bei manch einem Turnier werden an dieser Stelle noch die Platzierungsspiele eingeschoben. Was haltet Ihr von solchen Platzierungsspielen wie etwa um den fünften oder auch neunten Platz? Im Anschluss heißt es jedenfalls wieder: Duschen und … nein, oftmals geht es dann noch nicht nach Hause. Manche Turnierveranstalter bestehen, dass alle Vereine, die die K.O.-Phase erreicht haben, bis zur Siegerehrung nach dem Finale in der Halle bleiben. Nun scheiden sich die Geister: Einige Kids und auch Eltern freuen sich noch die Spiele anschauen zu können, weil vielleicht ein großer Bundesligaverein dabei ist oder einfach aus purer Fußballbegeisterung. Andere Kinder wiederum sind so enttäuscht, dass sie nur noch heim wollen.

Im Best Case gewinnen die Kids das Turnier in einem umkämpften Finale und dürfen sich mit dem 1. Platz natürlich über den größten Pokal und die schönsten Medaillen freuen. Bei der Siegerehrung versammeln sich sämtliche Spieler mit ihren Mannschaften auf dem Spielfeld: Die einen Spieler sind bereits frisch geduscht, die anderen noch ausgepowert und enttäuscht über die Finalniederlage und schließlich die stolzen Gewinner. Diese Belohnung ist es, die die Kinder am Ende eines langen und anstrengenden Turniers mit großem Stolz und viel Freude uns Eltern zeigen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit Pokalen und Medaillen gemacht?

Eine Alternative Turnierform, die auch sehr beliebt ist, ist der “Jeder gegen jeden”-Modus. Wie der Name bereits verrät, spielt hier jede Mannschaft gegen jede andere Mannschaft. Meist sprechen wir hier von etwa sechs teilnehmenden Mannschaften.

In welchem Turniermodus spielen Eure Kids am liebsten? Und welche Turnierformen mögt Ihr aus Elternperspektive am liebsten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.