fbpx

SCHWINDENDE MOTIVATION? – TIPPS, UM DEN SPAß AM FUßBALL ZU ERHALTEN

All unsere Kinder wollen nur eins: Zurück auf den Fußballplatz ins Mannschaftstraining und baldmöglichst wieder zu Spielen am Wochenende. Doch es ist für viele noch immer ungewiss, wann es wo wie weitergeht. Mit der Zeit und der großen Ungewissheit verlieren unsere Kinder immer mehr an Motivation, nur alleine oder zu zweit Fußball zu spielen. Die Möglichkeiten zum Fußballspielen während der Corona-Pandemie sind leider eingeschränkt. Das ist offensichtlich. Doch gibt es vielerlei Alternativen außerhalb des normalen Mannschaftstrainings und der Spieltage, die diese niemals vollends ersetzen werden, jedoch viele Aspekte vom Fußball abdecken können.
Vergangen Freitag haben wir Euch für Eure Kids folgende Hausaufgabe aufgegeben: Nehmt Euch ein leeres Blatt Papier, schreibt darauf: „Was macht Dir Freude am Fußball?“.
Hier einige eingeschickte Antworten:

  • Tore schießen
  • Dribbeln
  • Gewinnen
  • Mit meinem Freunden zusammen sein
  • Rennen
  • Immer besser werden
  • Jubeln nach einem Tor
  • Die rote Wurst nach einem Sieg

Habt Ihr noch andere?

Einige dieser Punkte, die Eurem Kind beim Fußball Spaß machen, sind unter den aktuellen Umständen der Corona-Pandemie leider nicht möglich sind. Doch es geht immer noch mehr als man denkt. Sicher wart Ihr auch schon kreativ! Überlegt noch einmal gemeinsam mit Eurem Kind, was alles zur Verfügung steht:

  • Zu Hause: Mülleimer als Korb, Stuhlbeine als Minitor, Wand zum Passen
  • Draußen: Straße vor dem Haus, Bolzplatz (Tore, Gitterwand), Wald (Stöcke, Bäume als Tor), Fußballplatz beim Heimatverein (Große Tore, Kleine Tore, Linien, …)
  • Mitspieler: Mein kleiner Bruder/Schwester, Papa, Mama, Opa, Leon & Enes aus meiner Mannschaft
  • Material: Hütchen (Flaschen) Koordinationsleiter (Stöcke), 2 große Fußbälle, 1 kleiner Fußball, 4 Tennisbälle, …

Nun Ideen für eine Zuordnung:

  • Tore schießen -> Minitore (Stuhlbeine) zu Hause, Bolzplatz, Fußballplatz beim Heimatverein
  • Dribbeln -> Dribbel-Parcours mit Trinkflaschen als Hütchen, Kognitives Training: Einbindung der Tennisbälle
  • Gewinnen -> Challenges gegen sich selbst oder mit Mitspielern
  • Mit meinem Freunden zusammen sein -> leider nur eingeschränkt möglich
  • Rennen -> Sprinttraining mit der Koordinationsleiter (Stöcke) oder einfach nur so
  • Immer besser werden -> Einzel- oder Kleingruppentraining (Fußballschule, Personal Trainer, Trainer-Papa/Trainer-Mama, Alleine, Onlinetrainingsangebote, Mitspieler)
  • Jubeln nach einem Tor -> Ab auf den Bolzplatz!
  • Die rote Wurst nach einem Sieg -> Grillen zu Hause nach dem Einzel- oder Kleingruppentraining

Was macht Ihr alles?
Schaut Euch hierzu gerne das passende Video von Christoph von Football Leverage an:https://youtu.be/W6aFW7gzSiM
Bei offenen Fragen über diesen nächsten Schritt zur Motivation und wiederkehrenden Freude am Fußball, schreibt es in die Kommentare oder schreibt uns privat eine Mail an info@fussball-eltern.de. Wir freuen uns jederzeit über Eure Erfahrungsberichte und viel Spaß Euch!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.